Persönlicher Status und Werkzeuge

Sprachwahl

Zielgruppen

Master Agrarmanagement

Studienplan
Studienplan - Masterstudiengang Agrarmanagement

Seit dem Wintersemester 2009/10 wird an der Studienfakultät Agrar- und Gartenbauwissenschaften der Masterstudiengang Agrarmanagement angeboten. Dieser Studiengang wird von der Technischen Universität München gemeinsam mit der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf getragen.


Der MSc Agrarmanagement ist ein deutschsprachiger Studiengang. Ausreichende Deutschkenntnisse müssen daher bis zum Bewerbungsende nachgewiesen werden.
Weitere Informationen zum Nachweis der Deutschkenntnisse

Bewerbungszeiträume
Für Studienbeginn im Sommersemester: jeweils 01.11. – 15.01.
Für Studienbeginn im Wintersemester: jeweils 01.04. - 31.05
Bewerbung und Zulassung


Kurzbeschreibung
Im Masterstudiengang Agrarmanagement werden auf der Grundlage agrobiowissenschaftlicher, agrarökonomischer und agrartechnischer Kenntnisse Managementkompetenzen im Bereich der landwirtschaftlichen Produktionsprozesse vermittelt.

Das innovative Konzept „Studieren in Produktlinien“ verleiht dem Masterstudiengang Agrarmanagement ein Alleinstellungsmerkmal und entspricht den Anforderungen einer berufsfeldorientierten akademischen Ausbildung.

Die im Studiengang vermittelten Managementfähigkeiten und -kompetenzen beziehen sich sowohl auf ökonomische Aspekte der Prozessketten, als auch auf das Management natürlicher Ressourcen, wie zum Beispiel das Nährstoffmanagement und das Herdenmanagement.


Der Studiengang

  • ermöglicht eine anwendungsorientierte Ausbildung,
  • vermittelt fundiertes Grundlagenwissen in Verbindung mit Managementkompetenzen,
  • erlaubt eine den Berufszielen entsprechende Spezialisierung und Profilbildung,
  • bietet ein hohes Maß an individuellen Entwicklungsmöglichkeiten.

Im Masterstudiengang Agrarmanagement werden die künftigen Unternehmer/innen, Manager/innen und Beratungskräfte für Unternehmen der Agrarwirtschaft ausgebildet.

Zielgruppe
Der Masterstudiengang richtet sich an Studierende mit einem Hochschulabschluss in Agrar- und Gartenbauwissenschaften, Forstwissenschaften oder vergleichbaren Studiengängen.

 

Ablauf des Studiums 

Der Studiengang umfasst ein breites Angebot an Pflicht- und Wahlpflichtfächern. Fünf gemeinsame Pflichtmodule vermitteln fundierte Kenntnisse und Managementfähigkeiten im Bereich der Agrarökonomie und der Agrarökologie. Die Studierenden haben durch die Kombination von Grundlagen- und Spezialisierungsmodulen die Möglichkeit zur individuellen Profilbildung.

Hierdurch kann eine Spezialisierung auf Produktlinien erreicht werden, wie:

  • Marktfruchtbau – Veredelung
  • Pflanzliche und tierische Erzeugnisse der ökologischen Landwirtschaft
  • Futterbau – Milch.

Das gesamte Studium enthält projektorientierte Lehrveranstaltungen und praxisbezogene Übungen wie die integrierenden Module 'Betriebs- und Produktionssysteme'.

Eine weitere berufsfeldbezogene Spezialisierung erfolgt durch die profilbildenden Wahlpflichtfächer, insbesondere durch das Managementpraktikum, das vorzugsweise in einem Unternehmen des Agribusiness durchzuführen ist.

Der Masterstudiengang Agrarmanagement kann sowohl im Wintersemester als auch im Sommersemester begonnen werden.

Studium mit Perspektiven
Die Agrarwissenschaften spielen bei der Lösung globaler Probleme eine zentrale Rolle: Mit der wachsenden Weltbevölkerung steigt der Bedarf an Lebensmitteln und Rohstoffen.

Das Berufsfeld der Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Agrarmanagement ist breit angelegt und beinhaltet beispielsweise die Leitung von landwirtschaftlichen Betrieben, die Tätigkeit in Beratungsorganisationen sowie in staatlichen Institutionen. Der Studiengang qualifiziert zudem für alle Managementebenen in Unternehmen des Agribusiness im vor- und nachgelagerten Bereich der Landwirtschaft.

Die Berufsaussichten sind in den genannten Bereichen besonders positiv einzuschätzen. So ist in der Landwirtschaft ein anhaltender Strukturwandel festzustellen. Die zunehmenden Betriebsgrößen und -einheiten stellen erhöhte Qualifikationsanforderungen an die Betriebsleiter/innen.

Absolventen aus Weihenstephan sind am Arbeitsmarkt schon heute sehr begehrt.

Berufe mit Zukunft
Die Berufschancen für Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Agrarmanagement sind ausgezeichnet: Mit ihren umfassenden agrarwissenschaftlichen Kenntnissen und einer fundierten Managementkompetenz sind sie bestens qualifiziert, die ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft zu bewältigen.

Gesucht werden sie von

  • landwirtschaftlichen Unternehmen,
  • Beratungsorganisationen der Land- und Ernährungswirtschaft,
  • Ministerien, Agrarverwaltung, Verbänden.

Weitere Informationen zum Masterstudiengang Agrarmanagement

Studienaufbau

Fachprüfungs- und Studienordnung für den Masterstudiengang Agrarmanagement vom 28. Juli 2009

Die Fachprüfungs- und Studienordnung basiert auf der Allgemeinen Prüfungs- und Studienordnung für Bachelor- und Masterstudiengänge der Technischen Universität München (vom 18. März 2011, zuletzt geändert am 29. Oktober 2012)

Eignungsverfahren für den Masterstudiengang Agrarmanagement (Anlage 2 der FPSO vom 28 Juli 2009)

Fächerliste für den Masterstudiengang Agrarmanagement (Anlage 1 der FPSO vom 28 Juli 2009)

Hinweise zum Wahlpflicht-Modul "Managementpraktikum"

Formular zur Meldung der Note im Modul "Managementpraktikum"

Flyer deutsch

Flyer englisch